Back in Action, auch B.I.A. ist ein von der Sporttherapie Huber und Mair mitentwickeltes Testverfahren, mit dem der Heilungsverlauf nach einer Verletzung der unteren Extremitäten objektiv beurteilt werden kann.

Was ist Back in Action?

Das Team von Gelenkpunkt, die Sporttherapie Huber und Mair und das Institut für Sportwissenschaft Innsbruck haben in Zusammenarbeit eine Testbatterie entwickelt, um den Status des Rehabilitationsverlaufs nach Kreuzbandverletzungen objektiv beurteilen zu können. Er dient zur Evaluation des Funktions- und Kraftzustandes der gesamten unteren Extremität und kann daher auch zur Funktionsevaluation nach Fuß- und Hüftbeschwerden verwendet werden. Getestet werden Geschwindigkeit, Kraft, Koordination und Sensomotorik.

Wozu brauche ich einen Back in Action Test?

Ziel ist es, wissenschaftliche Daten zur Kraftfähigkeit und Koordination nach einer Verletzung des Kreuzbandes, des Meniskus, des Sprunggelenks oder der Hüfte zu erheben, um objektive Messparameter anbieten zu können.

Wie lange dauert der Test und wie ist der Ablauf?

 

Der Test an sich dauert etwa 1,5 Stunden. Zuerst wird am Rad 10 min. aufgewärmt, dann werden folgende 7 Einzeltests durchgeführt:

  • Beidbeiniger Stabilisationstest
  • Einbeiniger Stabilisationstest
  • Beidbeiniger Sprung
  • Einbeiniger Sprung
  • Beidbeinige Sprungserie am Platz
  • Einbeinige Sprungserie in Bewegung
  • Koordinative Sprungserie am Platz

 

Nach dem Test machen wir eine Isokinetische Kraftmessung, zum Vergleich der Strecker- und Beugermuskulatur im Knie. Die Ergebnisse werden dann sofort via E-Mail sowohl an den Arzt als auch an dich übermittelt. Zudem geben wir dir eine Trainings- bzw. Übungsempfehlung in die Hand.

Du hast noch Fragen oder dich bereits für uns entschieden?

Wir stehen gerne für weitere Informationen und
Anmeldungen zur Verfügung! 

KONTAKTIERE UNS
go-top